• Tobias Dünkel

Die Arbeit mit dem inneren Kind


Ich möchte mit dir eine besonders heilsame Erfahrung teilen. In uns allen steckt ein kleines Kind — unser inneres Kind. Es verkörpert unsere Verwundbarkeit, die Angst verletzt und zurückgewiesen zu werden sowie das Bedürfnis nach Liebe und Anerkennung — so wie wir sind. Dies kann auf tatsächlichen Kindheitserfahrungen beruhen, aber auch der Ausdruck unbewusster, verletzter Anteile von uns sein. 😩👶🗣️⁣ ⁣⁣ In der Craniosacral-Ausbildung und der damit verbundenen Selbsterfahrung habe ich einige Male mein inneres Kind getroffen und so ein Tor zur Selbstheilung geöffnet. Es ging im ersten Schritt darum das Kind mit all seinem Schmerz, Ängsten und Unsicherheiten wahrzunehmen und zu spüren. Danach konnte ich ihm das Verständnis, die Liebe und den Schutz geben, den es in diesem Moment brauchte. Eine anschließende innige Umarmung über Minuten vollendete den Prozess. Ich spürte wie die Freude, Leichtigkeit und Lebendigkeit des kleinen Kindes in mich flossen. Danach lösten sich die inneren Bilder auf. 👶💚✨⁣ ⁣ ⁣Die begleitenden Worte meiner Therapeutin gestalteten den Prozess und brachten mich immer wieder ins Spüren, so konnte Integration geschehen und die Wirkung sich im Jetzt entfalten. Eine großartige und berührende Erfahrung. 🗣️✨🙏⁣ ⁣ Hast du auch mal Lust dein inneres Kind zu treffen? Dann schreib mir 📨⁣

#SomaticExperiencing #Cranio #CraniosacralTherapie #Traumaarbeit #Manheim

35 Ansichten