• Tobias Dünkel

Wie ein heilsamer Raum entsteht




Wie entsteht ein Feld, das Selbstheilung ermöglicht❓✨ Wenn du in Kontakt mit anderen Menschen gehst, verbinden sich beide Systeme zu einem gemeinsamen Feld, einem gemeinsamen Raum. Damit in diesem Raum Selbstheilung möglich wird, modelliere die folgenden Aspekte im Kontakt:⁣

Erdung 👣⁣

Spüre den Kontakt zu deinen Füßen, die sich mit der Erde verbinden. Fühle dich verbunden und gehalten von der Erde.⁣

Präsenz ✨⁣

Je präsenter du bist, das heißt mit deiner gesammelten Wahrnehmung im Hier und Jetzt zu sein, desto mehr kannst du wahrnehmen und desto sicherer, gesehener und gehaltener fühlt sich die andere Person.⁣

Weite Wahrnehmung und Regulation von Nähe und Distanz ↔️⁣

Ein wichtiger Aspekt ist die Weite deines Wahrnehmungsfeld. Halte ein entspanntes und offenes Wahrnehmungsfeld. Wird deine Fokus zu eng und du kommst der Person zu nah z.B. mit deinem Blick oder deiner Präsenz, wirkt dies unter Umständen einengend oder bedrängend. Genauso fühlst sich das System der anderen Personen bei einem zu weiten Wahrnehmungsfeld nicht sicher und gehalten.⁣

Absicht und Absichtslosigkeit 💫⁣

Habe eine klare Absicht, mit der du in Kontakt gehst z.B. „ich bin jetzt nur für dich da“ und zugleich halte einen absichtslosen und rezeptiven Raum. Lausche dem, was sich dir zeigen möchte. Mache dich frei von Erwartungen, dass etwas geschehen oder bewirkt werden muss.⁣

Empathisches Mitgehen 🤗⁣

Lausche durch dein fühlendes Herz und du bekommst Antworten was gebraucht wird, welche Körperstelle nach dir ruft oder welche Worte jetzt den Prozess liebevoll begleiten können. Es ist der Körper und das System des anderen, das den Behandlungsplan bereithält und genau weiß was heute dran ist.⁣

Welche Erfahrung hast du bei der Gestaltung eines heilsamen Raums gemacht❓ Welche Aspekte gehören dazu❓⁣

#craniosacral#bodywork#somaticexperiencing#traumaarbeit#thaiyoga#massage#selbstheilung#yogamannheim#rheinneckar#biodynamics#mannheim#heidelberg#heilsamereaum

51 Ansichten